Navigation überspringen

Geringe Schadenbelastung im Bereich der Naturgefahren 2020

Anders als bei den Leitungswasserschäden können die Versicherer mit der Bilanz des Jahres 2020 im Bereich der Naturgefahren zufrieden sein. Lag das Jahr 2019 schon mit ca. EUR 3 Mrd. an Entschädigungen unter dem Durchschnitt, sank die Belastung in 2020 auf nur EUR 2,5 Mrd. Etwa EUR 2 Mrd. davon entfallen auf die Sachversicherung.

Das größte Schadenereignis war der Orkan „Sabine“ aus dem Februar 2020. Dieser schlug mit ca. EUR 675 Mio. zu Buche. Im Vergleich hierzu kostete der bisher schwerste Sturm „Kyrill“ aus dem Jahr 2007 mehr als EUR 3 Mrd.

Der langjährige Mittelwert für die Naturgefahren liegt bei ca. EUR 3,7 Mrd.

Elmar Sittner - Logo
Kontakt